amSee-Umbau-2022-BB
Wer in den letzten Wochen an unserer Location amSee vorbeikam, hat es sicher bemerkt: Unser Umbau ging mit riesigen Schritten voran. Was alles modernisiert wurde und worauf sich unsere Event-Gäste ab sofort freuen dürfen, verraten wir in diesem Beitrag.

Umbau mit Herausforderungen

Als wäre ein umfassender Location-Umbau in Corona-Zeiten nicht schon schwierig genug, hatten wir es mit einer sehr besonderen Bausubstanz zu tun. Wer uns schon kennt, weiß, dass sich die Eventlocation amSee in einem ausgemusterten Lastkahn befindet. Das bedeutet 100 Jahre alter Schiffsstahl und jede Menge andere Herausforderungen. Das sollte uns jedoch nicht davon abhalten, unser Schiff einmal richtig auf links zu drehen.

Neue Böden …

Bislang empfing ein Fliesenboden unsere Gäste im Wintergarten und der unteren Ebene. Er stammte aus grauen Vorzeiten und passte so gar nicht zum Rest der Eventlocation. Um dem Fußboden einen hochwertigen Look zu verpassen, musste allerdings erst einmal alles raus aus dem Erdgeschoss – und damit meinen wir wirklich alles! Nicht nur das Mobiliar, sondern auch alle Einbauten, die bis auf den Boden reichen. Anschließend wurde der neue Boden in Betonoptik gegossen. Der enorme Aufwand hat sich gelohnt, denn der Unterschied zu vorher ist wirklich beeindruckend.

… und ein komplett veränderter Wintergarten

Der Wintergarten hat größten Veränderungen erlebt. Die auffälligste davon ist sicher unsere neue zentrale Bar an der Wand zum Schiffsrumpf. Dafür musste zunächst einmal ein neuer Durchgang zur Küche geschaffen werden – keine Kleinigkeit bei einer über 100 Jahre alten Stahlkonstruktion. Die Wand neben dem neuen Durchgang wurde nicht nur neu verkleidet – bei dieser Gelegenheit haben wir auch eingelassene Regalflächen mit Beleuchtung integriert und eine große Bar davor gebaut. Vom Ergebnis sind wir restlos begeistert und das erste Feedback unserer Gäste gibt uns Recht. Die neue Bar ist ein toller zentraler Anlaufpunkt für exzellente Weine, erfrischende Drinks und Cocktails.
amSee-Wintergarten_2019 amSee-Wintergarten_2022-02
Darüber hinaus erhielt der Wintergarten neue Beleuchtungselemente, die individuell steuerbar sind und den Raum so z.B. in den Firmenfarben unserer Kunden erhellen. Dazu kommen noch neue handgefertigte Sitzbänke über der Heizung an der großen Fensterfront. Hier können unsere Gäste sich nun entspannt mit einem Drink den Sonnenuntergang am Kulkwitzer See anschauen. Das alte Podest neben dem Durchgang zur Lounge wurde übrigens auch entfernt, damit eine durchgängig ebenerdige Event- und Tanzfläche entsteht. Wir finden den neuen Wintergarten einfach fantastisch und hoffen, dass auch Sie sich dort wohlfühlen.

Noch mehr Umbauarbeiten indoor- und outdoor

Der Umbau der Location fand natürlich nicht nur im Wintergarten statt, sondern auch in vielen anderen Bereichen vor und hinter den Kulissen. So ist zum Beispiel eine handgefertigte neue Garderobe im Schiffsrumpf eingezogen mit jeder Menge Platz für Jacken und Mäntel. Auch unsere Vorbereitungsküche im Heck wurde in den letzten Wochen und Monaten noch einmal umgebaut und durch neues Inventar ergänzt. So finden unsere Caterer und das Servicepersonal nun noch bessere Bedingungen vor, um für das leibliche Wohl unserer Gäste zu sorgen.

Am Außenbereich unserer Eventlocation wurde in den letzten Wochen ebenfalls fleißig gebaut. Die alte halbhohe Mauer, die unsere Terrasse umgab, war in die Jahre gekommen. Sie wurde in den letzten Wochen abgetragen und durch eine etwas höhere stahlbewehrte Betonmauer ersetzt. Zusammen mit neuen Pflanzen, Beleuchtung und Flexzelten bietet unsere Bugterrasse nun eine noch schönere Optik und jede Menge Komfort für die nächsten Events.

Wir sind begeistert vom neuen Look unserer Eventlocation und freuen uns auf die nächsten Events. Sie möchten auch bei uns feiern? Hier können Sie schnell und unkompliziert Ihre Anfrage stellen:
Zum Schluss noch das Wichtigste: Wir danken allen Handwerkern und Helfern, die uns in den letzten Monaten bei unserem Umbau unermüdlich unterstützt haben. Ihr seid einfach die Besten!